Wenn der Körper beginnt, krank zu werden.

Die Kommunikation mit sich selbst, läuft oftmals auch über den Körper ab, der einen auf Missstände und Irritationen aufmerksam machen möchte. Einfach gesagt: 

Was will meine Seele mir durch meinen Körper sagen.

Es ist eine Art geheime Sprache der Seele, ein Mittel des Unterbewusstseins mit uns in Verbindung zu treten. Diese Sprache zu verstehen, kann hilfreich für das persönliche Wachstum sein, um die Herausforderungen im Leben zu meistern. Versucht man die psychologische und seelische Bedeutung hinter der Krankheit zu verstehen, kann sie die Genesung und das “Selbstbewusstsein” stärken und neue Aspekte einer Lösung aufzeigen.

Achtet auf eure Beurteilungen und Bewertungen!

Vorsicht vor Verallgemeinerungen, diese geheime Sprache ist für jeden eine individuelle Sache und dient für einen selbst als Wegweiser, also nicht für jeden ist es gleich. Bitte niemals das Wissen für eure Beurteilung von Anderen verwenden, vor allem verurteilt euch nicht selbst.

Achtung! Diese Art der Sprache unterstützt eine Regeneration bei einer Erkrankung, ersetzt aber niemals eine schulmedizinische Behandlung bzw. Therapie.

Wann entsteht eine Erkrankung?

Zitat von Hippokrates (um 400 v. Chr.):

“Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur. Wenn sich diese gehäuft haben, brechen sie unversehens hervor.”

Dies bezieht sich nicht nur auf unser körperliches Verhalten, sondern auch auf unser geistiges Verhalten ebenso. Achten wir nicht darauf wie wir uns körperlich und geistig Ernähren, ist eine Erkrankung sehr gut möglich.

z.B. Äußere ich mich nicht, wenn ich immer wieder mich ungerecht behandelt fühle oder lasse ich unangenehme Gefühle im zwischenmenschlichen Bereich zu, ohne es mitzuteilen, kann Ärger und aufgestaute Wut entstehen, dass gegen sich gerichtet ist. Man vergiftet sich sozusagen selbst.

Ein solches Verhalten kann auf körperlicher Ebene zu einem Reizdarm oder einem Leberproblem oder auf geistiger Ebene zu plötzlichen Wutausbrüchen führen (siehe Blog Choleriker).

Der Volksmund spricht hier oft über solche Personen wie:

  • “Ist dem eine Laus über die Leber gelaufen?” 
  • “ ….der konnte das auch nicht richtig verdauen”.
  • “Was hat der/ denn zum Frühstück bekommen?”

Wie komme ich auf die Bedeutung der Krankheit?

  1. Nehme deinen Körper als Lehrmeister wahr

    Frage ihn: “Was fehlt dir zur Genesung?”


Du wirst erstaunt sein, welche Antworten du bekommen wirst.
Wichtig! Die Beschreibung bzw. die ersten Antworten, die dir gar nicht passen oder ein Abwehrverhalten in dir auslöst, darauf ist ein besonderes Augenmerk zu legen, da es meist mit deiner Wahrheit zu tun hat.
Also mit dir selbst!

(Behandle deinen Körper wie eine Person mit der du sprechen kannst!)

  1. Beschreibe sehr sachlich was zu beobachten ist in Bezug auf deiner Krankheit.

    Schreibe auf wie der Verlauf aussieht, wie schränkt es dich ein, was ist alles betroffen oder wer ist dadurch beteiligt. Je detaillierter du es schriftlich machst, desto näher kommst du an seine Bedeutung.
    (Hier darauf achten, mal seine Emotionen und Gefühle aus dem Spiel zu lassen)
    Wenn es alleine nicht funktioniert, hole dir Unterstützung.
  2. Was denkst du über deine Krankheit?

    Schreibe auch hier all deine momentanen Gedanken auf, die dir in diesem Augenblick dazu einfallen, bitte keine Zensur, alles ist hier erlaubt.
    Wirklich Alles……!
  3. Wie fühlst du dich gerade?

    Traue dich deinen Gefühlen freie Lauf zu lassen.
    Anfangs wird es für dich ungewohnt sein, es wird mit der Zeit immer besser werden. Bitte auch dieses schriftlich machen.

Um die Bedeutung deiner eigenen Krankheit herauszufinden, benötigst du immer eine momentane Bestandsaufnahme (ist wie beim Navigationssystem, dass auch den Standort benötigt, um das gewünschte Ziel zu erreichen).
In dem Fall ist es, eine Krankheit, zu einer dauerhaften Genesung zu bringen.

Literaturhinweise:

  • Heile deinen Körper – Louise Hay
  • Wie die Seele durch den Körper spricht – Tan-Dom-Medizin Ojuna Altangerei Wodnar
  • Der Schlüssel zur Selbstbefreiung – Christiane Beerlandt

Dein Körper ist der Tempel deiner Seele! Achte auf ihn 🙂

Dicke Umarmung

Dein Volker