Männlichkeit/Weiblichkeit

Kommunikation auf Augenhöhe

Männliche oder weibliche Energien haben nichts mit unserem Geschlecht zu tun.

In der Bibel (Genesis – Kapitel 2) steht geschrieben:

Mann und Frau sind aus demselben “Stoff” gemacht.

Das Gesetz des Geschlechts (Hermes Trismegistos) besagt, dass alles im Universum sowohl männliche als auch weibliche Energie hat.

Was ist aber typisch männlich und was ist typisch weiblich?

Stereotypen Männlich / Weiblich in unseren Kulturkreis (Quelle: Wikipedia)



Körper

Männlichkeit

  • Kraft
  • eckig
  • Sinnlichkeit

Weiblichkeit

  • Schönheit
  • rund
  • Zartheit, Erotik


Charakter

  • Mut, Risikobereitschaf
  • Abenteuerlust
  • aktives Zupacken
  • Dominanz, Verlässlichkeit
  • Besonnenheit
  • Selbstbeherrschung
  • Familiensinn, Furchtsam
  • Zaghaft
  • Geduld, Friedfertigkeit
  • Wankelmut, Duldsamkeit
  • Fügsamkeit
  • Impulsivität, Warmherzigkeit


Mental

  • Technische und organisatorische Fähigkeit
  • Rationalität
  • Abstraktes Denken
  • Zielstrebigkeit
  • Eigensinn
  • soziale Kompetenz
  • Einfühlsamkeit
  • Spontanität
  • Anpassungsfähigkeit
  • Intuition

Schau auf diese Liste und erkenne für dich wieviele männliche und weibliche Fähigkeiten kannst du in dir und in deinem Partner bereits wahrnehmen?

Häufig richten wir unser Fokus genau auf die Fähigkeiten, die wir in uns aber vor allen in unseren Partner nicht erkennen können. Wir – warum auch immer – sind gewöhnt, Mangel zu fokussieren. Dadurch beginnen wir uns zu kritisieren, zu vergleichen und laden jede Menge Stress in die Beziehung ein.

Kommunikation auf Augenhöhe: Echte Lösung anstreben

Schreibt für euch auf, was ungleich ist und wo sich einer benachteiligt fühlt.

Ihr solltet euch klar werden, dass viele Probleme nicht einfach zu lösen sind und dass beide daran arbeiten müssen.

Das Gespräch soll in einem ruhigen Moment durchgeführt  werden, denn es bringt nichts über Differenzen zu diskutieren wenn beide emotional sind, denn die Situation wird eskalieren.

Seid ihr euch klar, was das Problem ist? Jetzt ist Flexibilität, aktives Zupacken, Geduld und Achtsamkeit angesagt. Es muss euch klar sein, dass jeder sich bewegen muss. Es ist nie nur einer von Beiden bzw. immer der Andere!

Tatsache ist, Fähigkeiten die ihr in euch nicht erkennen könnt, können ausgebaut und gelebt werden. Fangt an, jeder von euch sich mit eurem Wachstum zu beschäftigen, anstatt den Partner zu sagen, was er/sie alles noch lernen müsste, damit die Beziehung funktioniert. Fokussiere das, was ihr in der Partnerschaft leben möchtet und überlegt für euch welche Fähigkeiten gestärkt werden sollen. Das Maß an männliche und weibliche Energie in uns selbst kann verändert werden.

Integriere sowohl die männliche als auch weibliche Energie in dir, denn nur so kannst du in deine volle Schöpferkraft kommen und dir das Leben erschaffen, das du leben möchtest. „