Ich will dir gefallen…..

Das ist ein Glaubenssatz, der meist in der Kindheit entstanden ist und uns manchmal ein Leben lang begleitet.

Wem wolltest du denn gefallen in der Kindheit, Mama oder Papa?

Welche Bedürfnisse wolltest du dir damit erfüllen, geliebt werden, Zugehörigkeit, Harmonie, Ruhe, Anerkennung oder Wertschätzung?

Wenn dieser Glaubenssatz für dich noch heute gilt, bedeutet das, dass in der Kindheit dein “Spiel” aufgegangen ist. Du hast das bekommen, was du wolltest und dieser Glaubenssatz ist heute noch ein fester Bestandteil deines Lebens.

Genau da liegt das Problem:  Es ist ein Spiel!

Ich will dir gefallen, ist ein Wunsch der dich versklavt! Es bedeutet eventuell, dass du keine eigene Meinung hast, dich abhängig machst, um nicht Nein sagen zu müssen, deine eigene Grenzen nicht kennst oder dass Authentizität für dich ein Fremdwort ist.

Die Frage, die ich dir hier stelle, ist: Für was willst du geliebt werden?

Für dein Fleiß, Loyalität aber auch für die Unfähigkeit Nein zu sagen und sich abzugrenzen? Was natürlich sehr praktisch für dein Umfeld ist.

Oder

Für dein Fleiß, Loyalität – vor allen dir gegenüber – aber auch Authentizität, Transparenz und Ehrlichkeit.

Tatsache ist, der Glaubenssatz: ich will dir gefallen, hindert dich, dein Leben, egal ob beruflich, partnerschaftlich, in der Familie oder im Freundeskreis, erfolgreich zu gestalten. 

Klar, wenn du nicht weißt was du willst oder was dir wichtig ist, kannst du es auch nicht erschaffen.

Wie kannst du aus diesen Teufelskreis aussteigen?

  • Lerne deine Bedürfnisse kennen. Mache für dich eine Liste all deiner Bedürfnisse. Was ist dir im Leben wichtig?
  • Gib deinen Gegenüber die Chance dich kennenzulernen. Kommuniziere deine Bedürfnisse, anstatt zu hoffen, dass dein Gegenüber von selbst dahinter kommt. 
  • Entrümple! Mache dir eine Liste alle deiner Freunde und beobachte für dich, ob das “Geben und Nehmen” im Gleichgewicht ist. Du wirst staunen über die Erkenntnis, wie viele “Freunde” deine Energie “anzapfen”.
    Diese Freunde kannst du schon mal loslassen :-)!
  • Gefällt dir irgendetwas nicht? Dann sag es!
    Denk daran: Der Ton macht die Musik, deshalb achte auf deine Worte. Beschuldige oder kritisiere deinen Gegenüber nicht. Sag ganz einfach was du gerne verändern möchtest und gib ihm ein paar Lösungsansätze.
  • Bauchgefühl und Intuition ernstnehmen! Achte auf dein Körpergefühl bei jeder Situation und RESPEKTIERE unbedingt dein Gefühl. Hör bitte auf, irgendwelche Kröten runterzuschlucken, nur weil du irgendjemanden nicht verletzen möchtest.

Achtung:

Für einige deiner Freunde wird diese “neue Verhaltensweise” voller Selbstachtung und Selbstbewusstsein sicherlich nicht angenehm sein. Sie sind es anders gewohnt. Sei trotzdem achtsam, damit du nicht in deinem alten Verhalten zurück rutschst.

Du wirst für dich merken, wie viel Leichtigkeit und Stärke diese neue Verhaltensweise dir schenken wird. Du beginnst aktiv dein Leben zu gestalten und spürst wie alles im Fluss kommt. Du beginnst Menschen anzuziehen, die ein Mehrwert in deinem Leben bringen. 

Alles ist veränderbar, wenn man bereit ist aus der Komfortzone auszusteigen. Du bist der Schöpfer deines Lebens.